So erreichen Sie uns: +49 (0) 2364-9207-0
Reisesuche öffnen

Reisesuche

 
 

Chorreise Merseburg - Singen im Dom zu Merseburg - 3 Tage

PDF drucken
Zeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2020
Preisbeispiel:
ab 195 € pro Person

Singen im Dom zu Merseburg - "Ursprungsort der Merseburger Zaubersprüche" - Merseburg ist eine der ältesten Städte im mitteldeutschen Raum und war im Mittelalter Lieblingsstätte deutscher Kaiser und Könige.

Die oberhalb der Saale malerisch gelegenen Dom- und Schlossanlagen und der prächtige Schlossgarten ziehen jeden Besucher in ihren Bann. Der Dom "St. Johannes und St. Laurentius" zählt zu den herausragenden Baudenkmälern der Region. Von besonderer kulturgeschichtlicher Bedeutung sind die in Dom und Domschatz präsentierten Altarretabels, Skulpturen, Gemälde und Handschriften - z.B. die berühmten Merseburger Zaubersprüche.

Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem Singen mit Ihrem Chor in diesem berühmten Dom, dessen Grundsteinlegung sich  2015 zum tausendsten Mal jährte.

Termin, Dauer und Programm der Fahrt nach Ihren Wünschen!

Ziel: Merseburg, Halle, Naumburg ...

3-Tage-Fahrt

Unser Programmvorschlag

1. Tag: Anreise im modernen Reisebus zur alleinigen Benutzung - Begrüßungsgetränk und Belegung der Zimmer in einem 4-Sterne-Hotel in der Residenzstadt Merseburg  - Stadtführung in Merseburg: Gotthardteich, Ständehaus, Schloss, Schlosspark, Stadtkirche St. Maximi, Neumarktkirche, Altes Rathaus, Kapitelhaus, Tiefer Keller (Spezialgeschäfte), Steinerner Rabenkäfig, Krummes Tor, "Merseburger Schlossberg" mit Außenbesichtigung vom gotischen Dom (einer der bedeutendsten Kathedralbauten Deutschlands, zählt zu den beeindruckendsten Baudenkmalen an der "Straße der Romanik")  und eindrucksvollem Domschatz (Präsentation der berühmten Merseburger Zaubersprüche im Faksimile - Domführung auf Wunsch gegen Aufpreis), Schloss-Ensemble und nach barockem Vorbild gestalteter Kapitelhausgarten - Gelegenheit zum Singen im Dom: eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler des europäischen Hochmittelalters, Stifterfigur Uta (Sinnbild für die "schönste Frau des Mittelalters"), 2018 offizielle Eintragung in die Welterbeliste, wunderbare Akustik.... -  Planetarium, Rotkäppchen Sektkellerei, Deutsches Chemiemuseum, Luftfahrt- u. Technikmuseumspark, Deutsches Chemiemuseum u.a.m. - gemeinsames Abendessen im Hotel: 3-Gang-Menü oder vergleichbares Dinnerbuffet

2. Tag: Frühstück vom reichhaltigen Buffet - Tagesausflug mit Reiseleiter nach Halle ("Deutschlands grünste Großstadt" - "1200-jährige Händelstadt" mit liebevoll restauriertem Markt u. dem halleschen Wahrzeichen, den  "Fünf Türmen"): Heimatstadt von Georg Friedrich Händel - größtes vom Krieg fast unversehrt gebliebenes Flächendenkmal Deutschlands (mehr als 3.000 Baudenkmäler aller Stilepochen: Sakral- und Profanbauten, Wohn- und Geschäftshäuser, Fabrikanlagen, Kultur- und Verwaltungsbauten, Brücken, Parkanlagen und Friedhöfe), Marktkirche Unser Lieben (Totenmaske Luthers), Maya Mare (Wasserparks), Landesmuseum für Vorgeschichte - Altstadtbummel: historische Sehenswürdigkeiten und eindrucksvolle Bauten, auf Wunsch (Aufpreis): kostümierter Führer "Georg Friedrich Händel" - Altstadtbahn "Hallunken-Schunkel" - Führung in Deutschlands ältester Schokoladenfabrik & -museum „Zu Gast bei den Halloren“ inklusive Verkostung - gemeinsames Abendessen im Hotel: 3-Gang-Menü oder vergleichbares Dinnerbuffet

3. Tag: Frühstück vom reichhaltigen Buffet - Beginn der Heimreise  - Unterbrechung je nach Reiseroute und Wunsch z.B. in Naumburg oder Nebra (s. Weitere Programmvorschläge) - Ankunft am Abfahrtsort am Abend

Hotelbeschreibung

Das komfortable 4*-Hotel liegt zentral in der mittelalterlichen Domstadt Merseburg an der „Straße der Romanik“. Das Dom- und Schlossensemble ist in wenigen Gehminuten erreichbar. Zwei Hotelrestaurants bieten internationale und regionale Küche, Biergarten und Sonnenterrasse laden zum Verweilen ein. Der weitläufige Wellnessbereich verfügt über zwei Saunen und einen Pool. - Alle komfortablen Zimmer sind ausgestattet mit großzügigem Badezimmer, Föhn, TV, Safe, Minibar, kostenfreiem WLAN und Schreibtisch.

Tipp!
Reisen Sie antizyklich und Sie sparen  bis zu 15%. Ein weiteres 4*-Partnerhotel bietet im Zeitraum Januar bis März bzw. Juli/August Sonderkonditionen für die Übernachtung inkl. Frühstück. Es liegt unweit von Merseburger Dom,  Palais und Schlossgarten und verbindet modernen Komfort mit dem historischen Ambiente des 230 Jahre alten Zech'schen Palais. Fragen Sie nach!

Weitere Programmvorschläge

  • Halle/Saale: Wilh.-Friedemann-Bach-Haus  -  Händel-Haus: früher Geburts- u. Wohnhaus des barocken Genies, heute vor allem Museum:  stimmig komponierte Dauer- und Sonderausstellungen: "Händel - der Europäer" - "Historische Elemente"..)  -  Klingende Kostbarkeiten: Historische Musikinstrumente (Neubau, vom hist. Händel-Haus barrierefrei zu erreichen) über 750 hist. Musikinstrumente - Kostbarkeiten: fläm. Cembalo von 1599, Hammerflügel aus Mozartzeit, spätbarocke Kirchenuhr...  -  Raritäten: Glasharmonika über Oliphant, Stockgeige, mechan. Musikinstrumente -  Gelegenheit  zum Mitmachen im Klangstudio u.v.a.m.  -  Friedemann-Bach-Haus: Dauerausstellung: "Wandeln Sie auf den Spuren der Komponisten Samuel Scheidt, Georg Friedrich Händel, Wilhelm Friedemann Bach, Carl Loewe und Robert Franz"  -  Musikstücke hörbar an Medienstationen  -  Notenerstdrucke u. Faksimiles, hist. Musikinstrumente  - Infos über Hausmusik in Halle  -  Prunkstück: hist. Bohlenstube mit Resten von Wandmalerei (Blumenmotive) aus dem 16. Jh. u.a.m.  - Kunstmuseum Moritzburg: "KLIMMT  kommt nach Halle!" (14.10.18-06.01.19) - Schifffahrt auf der Saale (Rundfahrt)...
  • Eisleben  (UNESCO-Kulturerbe der Menschheit): Geburtshaus und Museum "Luther Sterbehaus", Taufkirche, St. Andreas-Kirche (spätgotische Halle mit dreischiffigem Chor und herausragenden Ausstattungsstücken), Lutherdenkmal, Lutherweg, Kloster Helfta, Stadtschlösser u.v.a.m.
  • Merseburg - KAISERDOM MERSEBURG  (1000 Jahre Mythen und Legenden): mystische Krypta, barocke Fürstengruft, gotische Bögen, Domschatz, Turmführung - Orgelvorspiel auf der romantischen Ladegastorgel (ein besonderes Klangerlebnis - Dauer: 30 Minuten - Kosten pro Gruppe € 150,- zzgl. Eintritt) - die von Ladegast umgebaute Barockorgel ist mit ihren fast 6.000 Pfeifen eine der größten und klangschönsten romantischen Orgeln Mitteldeutschlands  -  49. Merseburger Orgeltage: Die Merseburger Domorgel zwischen Barock und Romantik (07.09.-15.09.2019) - 50. Merseburger Schlossfest (14.-16.06.19)...
  • Naumburg (UNESCO Welterbe) -  tausendjährige Domstadt an der Saale - Stadtbesichtigung: Naumburger Dom St. Peter und Paul mit seinen weltbekannten Stifterfiguren Uta ("die schönste Frau des Mittelalters") - Krypta (romanische Kunstwerke wie das Kruzifix der wohl ältesten steinernen Figur der Heiligen Elisbeth) - Domschatzgewölbe: die anmutige "Maria Magdalena" von Lukas Cranach d.Ä.  - Ekkehard - weiträumige, mittelalterlicher Marktplatz - imposantes Rathaus und prächtige Bürgerhäuser, Wenzelsturm,  Stadtpfarrkirche St. Wenzel mit Hildebrandt-Orgel (zählt zu den weltweit "Top Ten" unter den Orgeln - einzigartige Hörerlebnisse für den Musikfreund), TIPP: "Orgel punkt zwölf" (Mittagskonzert in St. Wenzel, Mai bis Okt. jeden Mi,Sa,So,Ft 12 Uhr, Dauer 30 MIn.), Stadtmauer, Marientor (mächtige Doppeltoranlage aus dem 14. Jh.), Nietzsche-Haus mit Dokumentationszentrum, Stadtmuseum „Hohe Lilie“ (Leben u. Wirken des Philosophen Friedrich Nietzsche)  -  Internationaler Orgelsommer  -   jeden Freitag (Juli/August) um 19.30 Uhr in St. Wenzel Naumburg: weltweit größte authentische Bachorgel (Konzerteinführung jeweils 19:00 Uhr) - Hildebrandt-Tage: "Musikalisches Welterbe an Saale und Unstrut" (02.-06.10.2019) u.v.a.m.
  • Weißenfels: Schloss Neu-Augustusburg (frübarocke Schloßkirche, Museum...) - Heinrich Schütz Musikfest: "UNSERER MODERNEN MUSIK" (04.10.-13.10.2019) - Heinrich-Schütz-Haus Musikgedenkstätte - ehem. Wohnhaus des Komponisten - Ausstellung zu Leben u. Werk - viele Klangbeispiele (auch zum Mitsingen)  -  Ausstellung in der Novalis-Gedenkstätte - Führung im Gustav-Adolf-Museum/Geleithaus (Herzstück der Ausstellung: Diorama zur Schlacht bei Lützen mit über 10.000 Zinnsoldaten..)
  • Nebra: Naturpark & Geopark - Arche Nebra (Die Himmelsscheibe erleben: eine spannende Reise in die Zeit vor 3.600 Jahren - geheimnisvolle Bronzescheibe: ein „Jahrhundertfund der Archäologie“) - Planetarium: "Eine Reise ins Universum der Bronzezeit"  -  Kloster Memleben u.a.m.
  • Goethestadt Bad Lauchstädt - "Pyrmont Sachsens" (Goethes sächsisches Arkadien): hist. Kuranlagen von 1776 bis 1787: Kolonnaden, eingefasste Heilquelle, Kursaal, Dusch- u. Badepavillon, Herzogpavillon, Goethe-Theater (nach Vorgaben Goethes 1802 erbaut), Neues Schillerhaus: Dauerausstellung zur Lauchstädter Theatergeschichte von 1761 bis zur Gegenwart (mit "Schiller-Zimmer" - Bürgerhaus aus dem 18. Jh.), verschiedene Bürgerhäuser (Goethe, Schiller, Wagner u.a.), Schloss mit Schlossgraben, Stadtpfarrkirche mit barockem Altar, hist. Stadtkern...
  • Freyburg an der Unstrut (Toskana des Nordens): hist. Stadtkern, Jahn-Ehrenhalle, Stadtkirche Sankt Marien - Friedrich-Ludwig-Jahn-Museum: Leben & Wirken des "Turnvaters" u. seine Rolle bei der Entstehung unserer Nation (08.01.-20.12.2020) - Neuenburg - Besichtigung der „Rotkäppchen Sektkellerei“: denkmalgeschütztes Gebäude mit fünfstöckigem, in den Fels getriebenen Sektkeller und Domkeller mit gewaltigem geschnitzten Cuvée-Fass - 45-minütige Führung  und Verkostung: moderne Produktions- u. historische Kelleranlagen, Weinsaal (Holzfässer, Rüttelpult, aufwändiges Verfahren der klassischen  Flaschengärung) - Sektprobe...
  • Laucha an der Unstrut - Glockenmuseum (techn. Museum): Werdegang des Glockengusses, Ausstellungsstücke: Schmelzofen (fasst 6000 Kilogramm Metall), Balgstädter Glocke (vermutlich gegossen im Jahr 1311) u.a.m. - Öffnung u. Führung: Mai-Okt. Mi-So: 10-12 Uhr, 14-16 Uhr)
  • UNESCO-Welterbe "Dessau-Wörlitzer Gartenreich" - romantische Schlösser, traumhafte Parkanlagen, Natur pur...  -  Kurt-Weill-Zentrum: Dokumentations- u. Informationsstätte über Leben und Werk des Komponisten der "Dreigroschenoper" - Dauerausstellung mit Film- u. Musikbeispielen u.a.m.
  • Bad Kösen:  "Käthe Kruse Puppenstadt" - Historische Salinentechnik mit Gradierwerk und Kunstgestänge (einmalig in Europa), Freiluftinhalationen (01.05.-30.09. Mo-Fr. 15-17 Uhr, Sa, So, Feiertage 13-17-Uhr) - Kurkonzerte am Gradierwerk (Mai - Okt. jeden So 14.30 Uhr/kostenfrei)  -  Romanisches Haus (Ausstellung: Die Puppenwelt der Käthe Kruse - ganzjährig Di-So+Feiertage 10-17 Uhr)  - die schönsten aller Saaleburgen: Burgruine Rudelsburg (Aussichtsturm, Restaurant - Ostern bis Okt. Di-So 10-18 Uhr) - + Burgruine Saaleck (Museum, Aussichtsturm - April bis Okt. Di-Fr 10-17 Uhr / Sa, So, Feiertag 10-18 Uhr)
  • Treffen mit einem Partnerchor

Die Programmgestaltung richtet sich nach den Wünschen Ihres Chores in Absprache und nach Möglichkeiten unserer Partner an den Reisezielen:

Mitgestaltung eines Gottesdienstes bzw. einer Hl. Messe - Treffen mit einem Partnerchor - Bereitstellung von Proberäumen - Singen an einem besonderen Ort (Kurpark, Schlosshof, Gedenkstätte, Höhle, Schiff, Kirchen, Klöster, öffentl. Plätze ...) - spezielle Stadtbesichtigungen bzw. -führungen - Besuch/Besichtigung von Museen, kulturellen Einrichtungen, Ausstellungen, Werkstätten (Musikinstrumente...), Parks, bedeutenden Sehenswürdigkeiten etc.

Hinweis: Diese Reise ist nicht grundsätzlich für Menschen mit jeglicher Behinderung geeignet. Sollten Sie Personen mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung in Ihrer Gruppe haben, vermerken Sie bitte die besonderen Erfordernisse oder kontaktieren Sie uns persönlich. Entsprechend dieser Erfordernisse stellen wir Ihnen ein spezielles Angebot für Ihre Gruppe zusammen.

  • Hin- und Rückfahrt im modernen Reisebus zur alleinigen Benutzung
  • Kosten für den Fahrer
  • Vorbereitung und Planung der Fahrt
  • alle Fahrten zur Durchführung des o.a. Programms bzw. gleich weite nach Wunsch
  • 2 x Übernachtung/Frühstücksbuffet
  • 2 x Abendessen (3-Gang-Menü oder vergleichbares Dinnerbuffet)
  • Stadtführung Merseburg
  • Tagesausflug nach Halle mit Reiseleiter und Stadtführung
  • Führung in Deutschlands ältester Schokoladenfabrik (inklusive Verkostung)
  • Organisation Ihres Wunschprogramms: z.B. Mitgestaltung eines Gottesdienstes bzw. einer Hl. Messe, Singen im Dom in Merseburg, Singen an einem bes. Ort z.B. Schokoladenfabrik, Sektkellerei ...
  • 1 Freiplatz für Chorleiter

Ihr Preis errechnet sich aus der von Ihnen festgelegten Dauer der Fahrt, dem Reisetermin, dem Abfahrtsort, Ihrer Teilnehmerzahl sowie den von Ihnen gewünschten und von uns erbrachten Leistungen.

Auf  Wunsch Verlängerung der Fahrt möglich.

Eintrittsgelder, Kosten für zusätzliche Führungen/Reiseleitung, Schiffs- und Bootsfahrten u.ä. sind im Reisepreis nicht enthalten.

Busreise/Chorreisen

Details
  • Preis inkl. Fahrtkosten ab
    195 €
zubuchbare Optionen
  • EZ-Zuschlag
    25 €
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk