So erreichen Sie uns: +49 (0) 2364-9207-0
Reisesuche öffnen

Reisesuche

 
 

Oldtimerbus-Tour - Münsterland - 1 Tag

PDF drucken
Zeitraum:
01.01.2019 - 31.12.2020
Preisbeispiel:
ab 30 € pro Person

Ein Erlebnis der ganz besonderen Art: Münsterland-Highlights im Oldtimer-Bus "Eddi"  -  Ziele und Route nach Ihren Wünschen...

Angegebener Preis (siehe Abschnitt Preise) bei maximaler Auslastung von 21 Personen ab/bis Haltern am See - ohne Programm!

Genießen Sie mit Ihrer Gruppe auf einer beschaulichen Fahrt im Oldtimer-Bus die Landschaft des Münsterlandes mit ihren (Wasser-)Schlössern und Burgen, großartigen Schlossgärten und gepflegten Parkanlagen, erkunden Sie alte Traditionsbetriebe und genießen Sie westfälische Spezialitäten in urigen Gaststätten.

Wählen Sie für Ihre Tages- oder Halbtagestour gerne aus unseren Programmvorschlägen. Für eine Tagestour sollten Sie nicht mehr als 4 Programmpunkte wählen (für eine Halbtagestour 2-3): je nach Dauer der Führungen, Einkehr etc. - Sehr gerne sind wir Ihnen bei der Planung Ihrer Reiseroute behilflich. (Siehe auch unter:  Karte)

Schlösser und Burgen

Burg Vischering: Sie zählt zu den schönsten Wasserburgen Westfalens. Bei einer Besichtigung mit Museumsbesuch werden Mittelalter und Frührenaissance wieder lebendig. Die Dauerusstellung ist seit Februar 2018 neu eröffnet. Das Café-Restaurant "Im Reitstall" bietet Mittagessen, auf Vorbestellung Münsterländer Menü oder belegte Brötchen, Kaffee und Kuchen an.

Schloss Lembeck: Wasserschloss mit Heimatmuseum  -  große Parkanlage mit Spielplatz, Grillplatz... - Besonders schön ist der Park zur Rhododendronblüte. Einkehrmöglichkeit im Café vor dem Schloss...

Schloss Raesfeld: Wasserschloss aus dem 14. Jahrhundert mit  dem höchsten Schlossturm Westfalens. Führungen mit Geschichte und Geschichten rund um das Schloss und Innenbesichtigung möglich. Restaurant im Schloss mit Schlossterrasse, Westfälischer Küche -  Feiern, Bankette in versch. Räumen möglich.
Angrenzend ein großer Tiergarten aus der Zeit der Renaissance, dessen natur- und kulturhistorische Bedeutung in einer Ausstellung im "Naturparkhaus" erklärt wird. 3 unterschiedlich lange Rundwege führen durch den Wald, entlang zahlreicher Seen, Heidelandschaften und einer Streuobstwiese. - Um das Schloss herum die dörfliche "Schlossfreiheit" mit Restaurants, Cafés und der Schlosskapelle.
Schloss-Museum: Dauerausstellung "Raesfeld 1933 bis 1945" - Kriegsalltag anschaulich dargestellt.

Schloss Nordkirchen: "Das denkmalgeschützte Wasserschloss ist die größte und bedeutendste Barockresidenz Westfalens und wird aufgrund seiner Ausmaße und architektonischen Gestaltung auch als das „Westfälische Versailles“ bezeichnet. Schloss und Park wurden von der UNESCO als „Gesamtkunstwerk von internationalem Rang“ für schutzwürdig erklärt." (Quelle: Wikipedia) Führungen:  Schloss 1h und Garten 1,5 h möglich. Der Park kann frei besucht werden. Im Gewölbekeller befindet sich das Schloss-Restaurant. Die Kapelle kann für Trauungen angemietet werden.

Sportschloss Velen: Restauriertes Wasserschloss: Seit 1988 Hotel "Sportschloss Velen" mit schönem Restaurant und Terrasse über der Gräfte. Führung durch Schloss und Orangerie mit anschließender herrschaftlicher Kaffeetafel (ab 10 Personen). Der angrenzende Tiergarten Schloss Velen ist mit seinen alten Baumbeständen und barocken Strukturen typisch für die zahlreichen Parkanlagen im Münsterland. - Fachkundige Führung möglich.

Burg Ramsdorf: 1425 errichtet, wurde 1451 in der Münsterischen Stiftsfehde zerstört, anschl. wieder aufgebaut - im 17. Jh. verfiel sie erneut.  Das heute bestehende rechteckige Backsteingebäude wurde 1721 erstellt, Reste der Anlage aus dem 15. Jh. - vor allem der runde Eckturm - wurden erhalten.  - Museum: regionale Ur- und Frühgeschichte, Stadt- und Sozialgeschichte, Naturkunde (geöffnet von April - Oktober). Unterhaltsame Führung rund um die Kirche und das Schloss z.B. mit "Plodden Liesken", der Altwarensammlerin.

Burg Hülshoff (Geburtsstätte der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff): imposantes Anwesen (Hauptburg mit Kapelle und Gräfte), Museum, Restaurant, weiträumiger Park mit Wildgehege, Garteninsel und Teehaus - verschiedene Themen-Führungen oder Besichtigung mit Audio-Guide. Es werden auch standesamtliche Trauungen vorgenommen.

Kolvenburg: Die Wasserburg war ein typischer Wohnsitz des niederen Adels im Münsterland. Sie besteht aus Bauteilen des 15. und 16. Jahrhunderts und kann, auch mit Führung, besucht werden. Nebenbei dient sie als Kulturzentrum für wechselnde Ausstellungen zu Themen aus Kunst- und Kulturgeschichte und kann für Trauungen und Tagungen angemietet werden.

Schloss Sythen: Ehemalige Wasserburg mit Geschichte bis ins 8. Jahrhundert. Mit viel Engagement des Fördervereins Schloss Sythen e.V. wurden die Überreste, das Torhaus und die Kapelle, restauriert und ein schöner Garten angelegt. In der Kapelle findet man ein beeindruckendes Kreuzbandgewölbe aus dem 18. Jahrhundert. Herr Höhnerhaus lässt bei einer Führung die Größe der ehem. Burg wieder lebendig werden.

weitere Schlösser & Burgen

Gärten & Parks

Garten Picker: 3000 qm großer, wundervoller Stauden-, Rosen- und Kräutergarten nördl. von Borken (auf Wunsch Führung) - Kaffee und Kuchen kann unter Remisen und an verschiedenen Sitzplätzen im Garten genossen werden.

Rosengarten Seppenrade (Hochsaison Juni - Ende August): großes, parkähnliches Gelände, rund 3 km langes Wegenetz, 24.000 Exemplare Frühlingsblüher (u.a. zahlreiche prächtige Magnolien), Rosen (Bodendeckerrosen, Beetrosen, Strauch- u. Kletterrosen, "Engl. Rosen"). Hier wurde der bisher größte Ammonit der Welt gefunden. Einen Abguss kann man im Garten bestaunen, während das Original im LWL-Museum Münster steht.

Barockgarten Schloss Nordkirchen: Spaziergang oder 1,5 h Führung durch die prächtige, barocke Gartenarchitektur nach französischem Vorbild mit Alleen, Venusinsel, Skulpturen u.a.

Quellengrundpark: Heimathaus, Backspeicher, Bienenhaus, Apotheker- und geologischer Garten, Kneipsches Tretbecken, Ausstellung von hist. landwirtschaftlichen Geräten, Ententeich u.a. des Heimatvereins Weseke e.V. www.weseker-heimatverein.de
Bockwindmühle Weseke des Mühlenvereins Weseke www.weseker-muehlenverein.de. Führung möglich. Baumlehrpfad vom Garten Picker bis zum Quellengrundpark

Museen & Kultur

Münster: Archäologisches Museum  -  Bibelmuseum  -  Friedenssaal  -  Geomuseum  -  Kunstakademie  -  Kunsthalle  -  Kunstmuseum Pablo Picasso - Mühlenhof-Freilichtmuseum  -  Porzellanmuseum  -  Stadtmuseum  -  Westf. Pferdemuseum im Allwetterzoo  -   LWL Museum für Kunst & Kultur: "BAUHAUS UND AMERIKA" (09.11.2018-10.03.2019)  - Allwetterzoo - Botanischer Garten u.v.a.m.

Baumberger Sandsteinmuseum Havixbeck: "Marmor des Münsterlandes" (feinkörnig, weicher Sandstein) -    Material für zahlreiche Schlösser und Kirchen nicht nur im Münsterland, Arbeitsmaterial für Bildhauer, Abbau in der Hügelkette zwischen Havixbeck, Billerbeck u. Nottuln  -  Dauerausstellung im denkmalgeschützten Bauernhof Rabert:  Fossilien, Skulpturen großer Bildhauer und schöne Steinmetzarbeiten. Eintritt kostenfrei. Verschiedene Führungen möglich oder Tour mit geliehenem Audioguide. Museumscafé.

Mühle Westerath (Stevertal) - ehemalige Wassermühle: Doppelmühle (Öl- u. Getreidemühle) - im westl. Teil: sehr alter Wohnturm mit Ursprung im späten Mittelalter (1538) - spätmittelalterliches Wohngebäude - 1600 zur Wassermühle umgestaltet - Nutzung bis 1974 als Kornmühle - 1859 zwei Wasserräder, die 1928 durch eine (erhaltene) Francis-Turbine ersetzt wurden. Führung bis zu 1,5 h möglich.

Coesfeld-Lette: Glasmuseum und Glasdepot der Ernsting Stiftung im "Alten Hof Harding".

Gescher - Glockenmuseum: "Klingende Entdeckungsreise durch die Geschichte der Glocken und des Glockengusses. Bronzeglocken aus zehn Jahrhunderten werden bei Führungen und Museumsaktionen „angeschlagen“ und zum Klingen gebracht. In der Glockengrube können Besucher die Herstellung von Glocken von den ersten Rippenzeichnungen bis zum Guss ausführlich verfolgen."

Kleines Musikmuseum mit Gastronomie in Dülmen-Hiddingsel: Hier sind im Ambiente längst vergangener Zeiten mechanische Musikautomaten (selbstspielende Musikinstrumente, die ohne Interpreten Musik spielen können) ausgestellt. Von Drehorgel, Juke Box über selbst spielendes Klavier ist einiges zu bestaunen und zu hören. Für Gruppen ab 10 Personen wird das Museum auf Anfrage geöffnet. Es kann auch auf Wunsch Kaffee und Kuchen, ein Menü, eine Brotzeit mit Brot aus dem Steinofen und versch. Dips oder Pizza aus dem Steinofen bestellt werden - Speisen mit musikalischer Untermalung und Erklärungen!

Westfälisch-Niederländisches Imkereimuseum: Wissenswertes über Bienen, ihre Haltung und Bedeutung durch die Geschichte. Ausstellung zu den verschiedenen Arten von Bienenbeuten, Geräten zur Honig- und Wachsgewinnung u.v.a. Lebende Bienenvölker (ca. 10.000 Bienen) live hinter Glas zu beobachten. Eintritt nur mit Führung 3,- € p.P.

weitere Museen im Münsterland


Traditionelles Handwerk

Blaudruckerei Kentrup - Nottuln: Älteste Blaudruckerei des Münsterlandes (in 7. Generation betrieben) - Führung mit lebendigem Vortrag: geschichtl. Hintergrund, Technik des Blaudrucks, facettenreiche Muster, faszinierende Welt der Stoffe & Farben, Druck live - Dauer: ca. 45 min. - Kosten: € 30,- pro Gruppe (mind. 15 Pers.)...

Blaudruckerei Lüdinghausen: Führung in der Blaudruckerei (pro Gruppe € 20,-) Ursprünge des Blaudruckes im 16. Jh. - rasanter Aufschwung im 18. Jh.  - Industriealisierung mit maschinellen Verfahren im 19. Jh. - heute: nur noch ganz wenige Meister(innen), die diese Technik beherrschen - Direktdruck - Reservedruck - Färben mit Indigo - Färben mit Indanthren - Laden: "Kleinod der Blaudruckerkunst" - anschl. Kaffeetrinken im Café Indigo (ab 10 Pers.)...

Gescher - Glockengießerei: "Aufbau der Glockenform" (fachlich qualifizierte Betriebsführung) nach Anmeldung/Terminabsprache ab 10 Pers. (Erw. € 4,50 - Kinder € 2,50) - offene Führung (1. April - 31. Okt.): di + do 15.00 Uhr.


Kirchliches

Kloster Gerleve - Benediktinerabtei: ein Ort christlicher Gottsuche, des Gebets und der Gastfreundschaft  -  Abteikirche (geöffnet 05.15 Uhr - 20.45 Uhr) - viele Menschen besuchen die Gottesdienste, um die Gesänge des gregorianischen Chorals zu hören, mit den Mönchen zu beten und Gottes Nähe zu suchen - Abteikirche mit sehr schlichtem Inneren: Altar, romanische Kreuzigungsgruppe in der Apsis - Haus Lugerirast (Exerzitien- u. Gästehaus) - Klostergaststätte.

Anna-Katharina Emmerick Geburtshaus bei Coesfeld: Geburtshaus der 2004 selig gesprochenen Anna-Katharina Emmerick. Doppelkötterhaus in Zweiständerkonstruktion aus dem 18. Jahrhundert. Es hatte noch keinen Kamin, sondern eine offene Feuerstelle in der Diele (Rauchhaus). Besichtigung von außen jederzeit möglich. Führung nach Anmeldung. Ein Museum zum Leben der Anna-Katharina Emmerick und die Grabstätte können in der Hl.-Kreuz-Kirche in Dülmen besichtigt werden.

 

Genuß

Kornbrennerei Beckmann Klein Reken:  "Kornbrennerei & Herstellung der Produkte"  - Besichtigung nach Terminabsprache (60 Min. von Anfang April bis einschl. Oktober innerhalb der Öffnungszeiten) - mind. 10 Teilnehmer (Kosten € 4,- p.P. inkl. Verkostung ausgewählter Liköre, Besichtigung der Kornbrennerei sowie der Likörproduktion) - Gelegenheit zum Kauf im Hofladen...

Kornbrennerei Böckenhoff Raesfeld-Erle:  Besichtigung mit Führung: "Wie aus Getreide hochprozentiger Korn wird" - anschl. Verkostung der Korn- und Likörspezialitäten  - Voranmeldung für Gruppen (12 bis 55 Pers.): Vortrag, Besichtigung und Kostprobe ca. 1,5 Std. - Preis: pro Person € 5,50...

Ziegenkäsehof Andres - Lünzum: Informationen und Verkostung des milden Ziegenkäses der weißen Ziegen - auf Wunsch: Kaffee und Kuchen

Hof Schumacher - Lippramsdorf: Liebevoll, historisch wieder aufgebauter Münsterländer Speicher auf dem Hof Schuhmacher. Café mit verschiedenen Honigwaffeln aus selbstgewonnenem Honig. Auf Wunsch stellt Dr. Stefan Schumacher seine Bienen und seinen Speicher vor. 
 

Typisch münsterländische Gastronomie:

Café Indigo Lüdinghausen: Ggf. nach einer Führung durch die Blaudruckerei Lüdinghausen können Sie hier für Gruppen ab 10 Personen aus einer "Münsterländer Kaffeetafel"  -  "Deftigen Münsterländer Tafel"  -  ggf. "Adventlicher Tafel" wählen. Uriger ehemaliger Bauernhof des Droste zu Vischering ausgestattet mit Tischtüchern, Gardinen etc. in Blaudruck.  -  Öffnungszeiten:  di - fr 12 - 19 Uhr  -  Wochenende + Feiertage  11 - 19 Uhr  -  ab 12.00 Uhr: durchgehend warme Küche bis 18.30 Uhr.

Landgasthof Kastanienbaum: Ambiente-Restaurant & Biergarten inmitten der Elveter Heide vor den Toren Lüdinghausens: westfälische Spezialitäten & gut-bürgerliche Küche.


Naturerlebnisse:

Wildpferde in Dülmen: Naturschutzgebiet Merfelder Bruch  -  Wildpferdebahn bei gutem Wetter sa + so von 10 - 18 Uhr geöffnet  -  Eintritt: Erw. € 3,-  -  Kinder bis 14 J. € 1,50  -  Führungen Besuchergruppen ab 10 Pers. (vorbehaltlich Terminvereinbarung): mo - fr sachkundige Führung "Wildpferde in freier Natur"  -  Dauer: ca. 1 Std. Erw. € 3,-, Kinder € 1,50 - zusätzl. Gruppe € 40,-

Westruper Heide: In unmittelbarer Nähe zum Halterner Stausee erfreuen sich auf "dünigem" Gelände jährlich mehrere 100.000 Besucher an der ca. 90 ha großen, seit 1937 unter Naturschutz stehenden Westruper Heide: sandige Pfade durch Besenheiden, Sandmagerrasen und bizarre Wacholderhaine (größte Zwergstrauchheide Westfalens), Heimat für zahlreiche, heute gefährdete Tier- und Pflanzenarten - ein großartiges Naturerlebnis!

Holtwicker Wacholderheide: ein kleines, aber feines Naturschutzgebiet. Vom Parkplatz aus geht es über sandige Wege durch den lichten Buchenwald in die nahe  Wacholderheide: sehr schön die Wacholderbüsche mit ihren besonderen Wuchsformen, besonders attraktiv die Heideblüte im Sommer und das Vogelgezwitscher.

Schiffsfahrt auf dem Halterner Stausee: Kombinieren Sie Ihre Oldtimer-Tour mit einer Schiffsfahrt mit der "Möwe": Rundfahrt oder Fahrt von Anleger zu Anleger möglich mit Informationen zur Entstehung des Stausees und seiner Bedeutung für die Region.

Aussichtsturm:

Longinusturm: Aussichtsturm in den Baumbergen. Bei gutem Wetter Überblick über das gesamte Münsterland. Café am Turm.

Auf  Wunsch können wir eine Reiseleitung für die Fahrt um Haltern am See und für die Baumberge hinzubuchen.

Gerne nennen wir Ihnen Details zu unseren Vorschlägen und weitere Möglichkeiten zur Programmgestaltung IHRER Tour, die wir ganz nach Ihren Wünschen durchführen.

Hinweis: Diese Reise ist nicht grundsätzlich für Menschen mit jeglicher Behinderung geeignet. Sollten Sie Personen mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung in Ihrer Gruppe haben, vermerken Sie bitte die besonderen Erfordernisse oder kontaktieren Sie uns persönlich. Entsprechend dieser Erfordernisse stellen wir Ihnen ein spezielles Angebot für Ihre Gruppe zusammen.

  • Oldtimer-Bus (max. 21 Personen)
  • Tagessatz 8 h inkl. 200 km und Fahrer
  • Halbtagessatz 4 h inkl. 100 km und Fahrer
  • Preis ab/bis Haltern am See

Ihr Preis errechnet sich aus Ihrem Abfahrtsort,  ihrem gewünschten Programm und von uns erbrachten Leistungen.

Oldtimer Touren

Details
  • Preis Oldtimberbus 4 h, inkl. 100 km, max. 21 Pers. ab
    30 €
  • Preis Oldtimerbus 8 h, inkl. 200 km, max. 21 Pers. ab
    52 €
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk